Bitcoin kurz vor einer anhaltenden Hausse steht

Bitcoin könnte einer weniger bekannten Datenmetrik zufolge kurz davor stehen, in einen mehrmonatigen Bullenlauf auszubrechen.

Größter Anteil der Bitcoins macht Gewinne

Bitcoin könnte einer weniger bekannten Datenmetrik zufolge kurz davor stehen, in einen mehrmonatigen Bullenlauf auszubrechen.

Der prozentuale Anteil der im Umlauf befindlichen Bitcoin-Versorgung an den Gewinnen schwankt derzeit bei 87 %, so die Daten der Blockkettenanalysefirma Glassnode. Die Metrik wird berechnet, indem man das Verhältnis der Münzen mit einem Wert betrachtet, der jetzt höher ist als bei ihrer letzten Bewegung.

Im Wesentlichen machen derzeit über 16 Millionen BTC von den insgesamt 18,4 Millionen im Umlauf befindlichen Münzen Gewinne. Noch wichtiger ist, dass das 87%-Niveau nahe an dem Niveau liegt, das zu Beginn der vorangegangenen langfristigen Bullenmärkte zu beobachten war.

„Historisch gesehen haben Niveaus von 90% und höher deutlich ausgeprägte Bullenmärkte gekennzeichnet“, bemerkte Glassnode in seinem wöchentlichen Erkenntnisbericht.

So stieg beispielsweise der Prozentsatz des zirkulierenden Angebots an Gewinnen im Oktober 2016 auf über 90%, als die Kryptowährung vom August-Tiefstand von 470 $ auf Rekordhochs von über 1.100 $ im ersten Quartal 2017 anstieg.

Die Bitcoin Evolution gewann weiter an Höhe und erreichte schließlich im Dezember 2017 ein Rekordhoch von 20.000 $. Während der gesamten kometenhaften Rallye bewegte sich die nicht-preisliche Metrik weitgehend im Bereich von 80 bis 99 %.

Rasanter Aufwärtstrend in Sicht?

Wenn man weiter zurückblickt, so lag der Anteil des Angebots an den Gewinnen im Januar 2013 deutlich über 90% und blieb drei Monate lang über diesem Niveau, als die Bitcoin Mitte April auf Höchststände nahe 250 $ anstieg. Ein ähnliches Muster war zu beobachten, als die Preise Mitte November desselben Jahres auf Rekordhochs von über 1.000 $ stiegen.

Wenn also die Geschichte als Richtschnur dient, kann Bitcoin zu einem rasanten Aufwärtstrend ansetzen, wenn der Anteil des Angebots am Gewinn über 90% steigt.

Bitcoin wird dieses Schlüsselniveau wahrscheinlich überschreiten, wenn die Preise über 10.000 $ steigen, was das von Analysten vorgebrachte Argument bekräftigt, dass 10.000 $ das Niveau ist, das es für die Bullen zu schlagen gilt.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselt Bitcoin seinen Besitzer in der Nähe von 9.740 $ und liegt damit geringfügig unter dem Niveau des Tages. Die Kryptowährung hat in den letzten drei Monaten um fast 150% zugelegt, wodurch der prozentuale Anteil des Gewinns von 43% auf 87% gestiegen ist.

Die Metrik kann bei der Ermittlung wichtiger Preisober- und -untergrenzen hilfreich sein. In der Vergangenheit haben Messwerte nahe 40% die Tiefststände der Baisse markiert, während Höchststände über 95% mit den Höchstständen der Märkte zusammenfielen.

Related Post